Dienstag, 22. März 2016

Ostern kann kommen

Ja, Ostern kann kommen. Denn die KINDER haben extrem fleißig gebastelt und genäht.
Hier könnt Ihr die ganzen Osternestchen alle auf einmal sehen (wir haben eine recht große Familie, deswegen sind es auch soooo viele Nester geworden) . Genutzt haben wir das, was wir in den letzten Wochen extra für diesen Zweck gesammelt haben, zum Beispiel: leere Joghurtbecher, Pappteller/becher und leere Toilettenpapierrollen.
Die Joghurtbecher haben wir mit Klebestift bestrichen und dann mit Krepppapier umwickelt, das ging wirklich einfach und schnell. Auf das grüne Papier sind dann noch einige österliche Aufkleber geklebt worden.
Der Pappbecher bekam ein fröhliches Hasengesicht und Ohren aus braunem Filz.
Die Teller aus Pappe wurden zu Osternestchen gefaltet und mit vielen Leckereien, Haseneierwärmern aus Filz (diese habe die Kinder ebenfalls selbst zusammengenäht) und Pompom-Tieren gefüllt.
Natürlich ging das ganze nicht ohne ein kreatives Chaos zu veranstalten, aber ich finde DAS gehört einfach dazu.
Das Tochterkind brachte aus der Schule noch einige Malvorlagen für Osterkarten mit, die wurden dann kopiert und bunt angemalt, so bekommt jedes (naja, fast jedes) Osternestchen auch noch eine liebe Karte mit netten Worten und Grüßen dazu.
Aus den bunt "angepinselten" Papprollen zauberte der "kleine Mann" dann noch richtig tolle, dreieckige verpackungen für süße Kleinigkeiten.
Die Eule möchte er unbedingt seiner Freundin schenken, denn die mag Eulen ja sooooo gerne.

Ich hoffe Ihr habt die Ausdauer gehabt und bis hierher mitgelesen und vielleicht einige Anregungen für Basteleien mitnehmen können, ein paar Tage ist ja noch Zeit bis Ostern.  

Liebe Grüße, Anne

Keine Kommentare: