Mittwoch, 27. Juli 2011

Geld beisammenhalten

Das soll dieser tolle Geldbeutel. 
Genäht nach einem Schnittmuster von My Maki aus dem Buch, "Was Fräulein so braucht". 
Dachte, das es um einiges schwieriger wäre, einen solch tollen Geldbeutel zu nähen.
Meine gute Freundin fragte mich letzte Woche, ob ich mal einen Geldbeutel für sie nähen könnte da Ihrer kaputt ist, also probierte ich gestern Abend den Schnitt aus dem Buch aus. 


genäht aus Wachstuch vom Schweden und Baumwollstoff von Farbenmix

Kleingeldfach mit Reißverschluss

Innen ordentlich Platz für Karten jeglicher Art

Geldscheinfach oben

Reißverschlussfach geöffnet

Das nächste ist dann für meine Freundin, muss nochmal nach Farben und Vorlieben fragen.
Außerdem werde ich das mit dem Reißverschluss anders lösen müssen, denn beim Öffnen und Schließen ist das ganze recht eng geworden.
Jetzt aber schnell los, wir sind ja auch noch verabredet heute...

Dienstag, 26. Juli 2011

Ferienzeit ist Kinderzeit

In den Ferien wird hier auch gewerkelt und zwar mit den Kindern. Hier ein Paar tolle Sachen, die wir schon gemacht haben.

Wachsmaler recycling gefunden im Netz bei: Make it and love it
alte Wachsmaler abgepult und kleingebrochen

bunt gemischte, kleingebrochene Stifte in Silikonformen gelegt, die von IKEA eignen sich dafür nicht besonders gut, denn die lassen sich schwer reinigen.

die Stifte bei 120 Grad im Backofen schmelzen lassen, abkühlen und aus der Form drücken. Fertig sind die einmaligen Wachsmaler.
Nähtag mit der "großen":
Genäht wurden kleine Monster von Revoluzza
Punkti und Hops sind in zusammenarbeit von meiner Tochter und mir entstanden
Da in den Ferien Kinderzeit anesagt ist, entstehen bei mir nur Kleinigkeiten, die ich schnell mal zwischendurch nähen kann.
Schidkröte nach Anleiung von Make it and Love it, gesehen bei Streuterklamotte

Häkelblümchen brauche ich ja auch immer mal, meine liebsten sind die "Dienstagsblümchen"

und "abgestempelt" wird bei uns seit einiger Zeit auch.
Fotos von den Indoorspielplätzen (bei dem schlechten Wetter der letzten Wochen, das einige was man gut machen konnte) habe ich nicht zu zeigen, denn bei dem rumgehoppse und gespringe gibt es keine tollen Fotos, alle unscharf...
Das war also mal ein kurzer Einblick davon, was bei uns in den Ferien alles so gemacht wird, außer toben, lachen und spaß haben.

Montag, 25. Juli 2011

Der Sommer ist bei uns eingezogen

Gestern habe ich von einer lieben Arbeitskollegin (Danke Carmelina) eine riesige Ladung Gladiolen (nein, Marco keine Magnolien) bekommen, einfach mal so. Jetzt haben wir den Sommer im Wohnzimmer und ich erfreue mich nun täglich daran.
Freue mich schon darauf, wenn die Pracht von 22 Blumen aufgeblüht ist.
Genäht habe ich natürlich die letzte Woche auch. Es sind zwar nur ein paar kleine Teile geworden, aber auch Kleinvieh macht Mist.

eine der Taschentüchertaschen ist schon verschenkt, kam richtig gut an.

Stiftemäppchen nach einem selbstgebasteltem Schnitt, die werden zur Einschulung verschenkt. Da muss ich dann auch noch welche mit Jungenmotiven machen.
Eine schöne Woche Euch allen!!!

Mittwoch, 20. Juli 2011

POST....

Habe letzte Woche schon, wunderschöne Post bekommen, die mir sicherlich einiges an "Arbeit" machen wird.


Schon die Briefumschläge sind eine wahre Augenweide.
Hatte die Zeitschriften Anfang Juli bestellt und mit einer Wartezeit von 3 Monaten gerechnet (laut Ottobre), aber, schwupps waren sie da. Ich freue mich, endlich damit durch zu starten.


Dann wollte ich noch schnell ein Bild von meiner Strick und Häkeltsche zeigen.
Die Tasche habe ich aus Wachstuch genäht, ist aber auch schon einige Zeit in gebrauch. Wofür man (Frau) alles eine Tasche braucht... naja, Frauen halt! Wir brauchen für alles eine Tasche ;-)

Dienstag, 19. Juli 2011

Ganz viel "Erste mal"

Dumdidum... ich freu mich so über mein neuestes "Teilchen"...

Ja, es gab dieses mal, wie Ihr es in der Überschrift lesen könnt ganz viele Sachen, die ich echt tatsächlich zum ERSTEN MAL  genäht habe.
Nun aber erstmal ein Foto, von dem worum es eigentlich geht.
Electic Boys!!! Aus der Ottobre vom Januar 2010, das Shirt wollte ich seitdem Nähen....
Seit Januar schieb ich das nun schon vor mir her, denn ich habe echt schiss davor gehabt JERSEY zu nähen. Aber nun, mit meiner tollen Ovi ist es kein Problem mehr *freu*.

Jetzt aber zu den "Ersten malen":
- habe zum ertsen mal mit Bündchenware genäht
- habe zum ersten mal mit dem Maschinchen appliziert "gemalt"
- habe zum ersten mal mit der Zwillingsnadel genäht
- habe zum ersten mal Armbündchen angenäht

Naja, so viele erste male waren es dann doch nicht, aber gestern Nacht kam es mir tatsächlich so vor als wären es noch mehrere Erste male.
Jetzt aber die Fotos vom fertigen Shirt, ja???


Das Shirt habe ich schon in Größe 116 genäht, nähe immer etwas Größer

hier sieht man die "gemalten" Applikationen

die Rückseite ist eher unspektatkulär, aber dennoch zeigenswert.
Leider habe ich dieses mal echt zu groß genäht, die 116 wird wohl erst nächstes Jahr richtig passen. 
Der Kleine trägt ja nun auch erst 104. 
Bin mir aber leider mit den Größen immer nicht so sicher (liegt wohl an meinem eigenen Körperumfang), denn wenn es zu klein wird, ist es so Schade, das die Kinder es dann nicht mehr tragen können.  

Geht es euch da genauso??? Oder näht Ihr immer die passende/aktuelle Größe für Eure Kinder????

Macht nichts, abwarten und Tee trinken.


Lieben Gruß, Anne die gleich beim Farenmmix Outlet zuschlagen will *g*

Montag, 18. Juli 2011

Neueste Werke

Für eine gute Freundin, 2 bestickte Handtücher, mit Ihrem Liebling...
die finde ich mal richtig Klasse, aber ein Freebie von MJ zu bekommen ist echt Hammer schwer, wo ich das nun genau her habe weiß ich also gar nicht mehr....habe bunt gegoogelt, finde es leider nicht wieder, bei interesse bitte bei mir melden
Dann habe ich in den letzten 4 Tagen, danke an die liebe Oma, die hat nämlich auf die Kinder aufgepasst, noch einiges anderes geschafft. Hier die Bilder:
Pulli "Hannel" Größe 98

besonders schön auch von hinten

Jungs "Hannel" Größe 98 mit geradem Saum

mit wunderschönem Weltraummuster

"Hannel" in Größe 110, ein solchen Stoff braucht keine weiter verzierung, finde ich

mit wunderschöner "Jule" Kaputze, die ist echt mein Favorit unter den Kaputzen...
Die Pullis werde ich wohl im Herbst mit auf einen meinen ersten Markt (mal sehen, wann und wo) mitnehmen. Nur stellt sich nun die Frage, was nehme ich noch alles mit, freue mich über zahlreiche Anregungen von Euch!!!

Mittwoch, 13. Juli 2011

Ich habs wieder getan

Und es war einfach fantastisch....

Ich durfte mal wieder Probenähen, für Wetterhexchen. 
Diesesmal ist es ein "Halt mal Ordnung" Organizer.
Erstmal die Fotos
Den Stoff habe ich gestern im Sale gekauft, wunderschön, er kommt auf dem Bild gar nicht so schön rüber wie in echt.

geschlossen wir der Ordner mittels Gummi und es passt echt eine Menge rein
Ein wunderschönes und echt super (und superschnell) zu nähendes Ebook mit SUCHT-Potenzial. 
Hier habe ich nun alle naja, längst nicht alle meine Schnittmusterzeitschriften wunderbar untergebracht. Wie schon geschrieben, werde ich davon sicher noch mehr nähen, außerdem sind wir demnächst zu einer Einschulung eingeladen, da werde ich dann sicher auch ein "Halt mal Ordnung" zum verschenken nähen.

Montag, 11. Juli 2011

Gesammelte Werke

Möchte ich Euch heute präsentieren.
Denn ich habe schon einen ganzen Stapel der "Lieselotten" (in Nachtschicht) genäht, und weiß gar nicht so recht, wo ich damit nun hin soll... 
Naja, was zum Verschenken braucht man irgendwie ja immer, oder??? 
So, hier aber erstmal ein Bild der neuen Taschen, jeweils eine kleine und eine große.

ein "klick" macht das Bild größer


Jetzt noch schnell ein paar Sätzchen zu den Taschen:

- der Apfelstoff ist ein echtes Schätzchen, der ist nämlich aus den 70gern
- auf den Taschen mit den Masken habe ich jeweils eine kleine Schleife aus schmalem Sternchen Webband aufgenäht
- auf dem roten Stoff sind keine Früchte zu sehen 
- der gelbe Stoff war mal eine Gardine in der ersten Wohnung meines Mannes *g* (davon habe ich also noch einige Meterchen)

Sonntag, 10. Juli 2011

Ich bin SÜCHTIG....

Nach "Lieselotte Hoppenstedt".
Ja, ich muss mich outen, ich liebe dieses Schnittmuster. 
Leider habe ich ja keine Reißverschlüsse (schnief) mehr gehabt, so musste ich auf Endlos Reißverschluss umsatteln, und stelle fest, damit geht die ganze Sache noch einfacher, denn man hat den Zipper nicht immer im Weg wenn man die Tasche zusammennäht. Dieser wird nämlich erst ganz zum Schluss aufgezogen, bevor die Tasche letztendlich mit ein paar nähten geschlossen wird.
Hier nochmal 2 Taschen, eine kleine und eine GROSSE.
Und sicher folgen heute, wenn die Kinder im Bett sind noch einige.
 

Vielen Dank für die lieben Glückwünsche

Zum Geburtstag von Olli. 
Wir hatten einen wunderschönen Tag, der von mir mit einer "Nachtschicht" im Nähzimmer beendet wurde, denn ich hatte noch einiges abzuarbeiten, was auf meiner neuen "To Sew-Liste" stand. 


Als Erstes habe ich eine Recycling Tasche (nach dem Freebook "Osterkörbchen") im Wei*ht W*tcher Design genäht, die war von einer Bekannten gewünscht.

Danach war mir nach Sticken und ich habe ein Handtuch mit einer "Milli Zwergenschön" bestickt, ein Foto davon habe ich jedoch nicht gemacht....


Nun brauchte ich noch ein kleines Dankeschön für eine Freundin, die mir freundlicherweise einige Ihrer Kochbücher geliehen hat. Und ich entschloss mich eine "Lieselotte Hoppenstedt" zu nähen. 
Ich wusste ja gar nicht, wie einfach es ist, eine Tasche mit Reißverschluss und Futter zu nähen. 
Diese hat sich meine Tochter heute morgen gleich geschnappt. "Mama, die ist doch für mich, oder?????" Naja, ok.
Und da das ganze so viel Spaß gemacht hat (und ich noch 3 Reißverschlüsse in der richtigen länge da hatte), musste noch eine, bzw. zwei Taschen her.
Die wird dann wohl für meine Freundin sein
Naja und dann habe ich auch noch, die Zeit heute Nacht war echt schon weit fortgeschritten.... eine kleine "Lieselotte" genäht, aus einem super "Stoff".
wunderschön wirkt dieses Patchworkmuster

Naja, Stoffreste trifft es eher, denn diese Tasche ist wirklich nur aus Resten genäht. Die Stoffreste habe ich auf Backpapier geklebt und dann mit verschiedenen Zierstichen übergenäht. (eine Anleitung dafür findet Ihr z.B. bei Sabine)
Schnittmuster drauf, ausschneiden und nach Anleitung zusammennähen, Fertig!!! Diese Tasche braucht wirklich keine weitere Verzierung, wirkt auch so echt super.
Leider sind die Fotos nicht so schön geworden, denn die tollen Farben kommen nicht so schön rüber :-((


Schönes Restwochenende, LG Anne

Mittwoch, 6. Juli 2011

Maulwurf und Co.

Für die liebe Svenja, habe ich ein Paar Sachen von Ihrer "Wunschliste" abgearbeitet. Die Banane ist für den Kaufmannsladen meiner Kinder. 
Hier nochmal die Häkelteichen einzeln.
"Mauli", der Maulwurf


das Kücken ist noch Namenlos.... :-(
Hoffe die Sache gefallen Ihr, dann mache ich mich auch sicherlich an neue Teilchen.

Montag, 4. Juli 2011

Umhängetasche und noch ein Eulenkissen



Die Umhängetasche aus den leeren Kaffeeverpackungen geht an die gleiche Bekannte, die auch schon die kleine Version bekommen hat. Diese große Tasche hat kein vorgefertigtes Schnittmuster, die habe ich einfach "frei Schnautze" zusammen genäht, gefällt mir persönlich echt gut, es ist echt viel Platz drin, für alles was man als Frau so braucht. Es passt auch gut ein dicker DIN A4 Ordner rein.

Die Eule habe ich einfach nur mal als Jungsversinon genäht, um zu sehen, ob das auch ein schönes Geschenk für einen Jungen sein könnte. Mein Sohn hat sofort Besitzansprüche gestellt und sich mit der Eule in die Kuschelecke verzogen. Ja, so kann es gehen, aber irgendwie bin ich immer froh, wenn die Sachen ankommen. 

Bei meinem Mann stehen ja die Kunffelpferdchen hoch im Kurs, kann ich verstehen, die mag ich ja auch total gerne und die kinder lieben die auch.

Sonntag, 3. Juli 2011

Stifterolle die erste

Habe mich heute an einer Stifterolle versucht, habe eine kleine aber feine Anleitung im Netz (nämlich hier) gefunden. Das ging ganz schnell und super einfach zu nähen. Habe das ganze aus einem nie getragenen Nicky Tuch genäht, einfach auseinandergeschnippelt und losgelegt.


Hier die Bilder
zusammengerollt, mit Schleifband zugebunden

bunt gemixte Stifte als Inhalt

ausgebreitet

Ausenseite mit dem kleinen Bären von Disney